01 30WORKS GALERIE

AKTUELL

AKTUELL

Summer Breeze @ 30works

Johann Büsen, Benjamin Burkhard, Kerstin Dzewior, Salva Ginard, Devin Miles, Käpten Nobbi, Anna Schellberg, Dirk Schmitt, Rhea Standke, Friederike Vahlbruch, Yvonee Voermanns-Eiserfey

Ausstellung: 14.7. – 14.8.2021

Mi–Sa von 12–18h, u.n.V.

 

30WORKS GALERIE
Pfeilstraße 47
50672 Köln

+49-221-33 77 99 99
hello@30works.de
www.30works.de


Summer Breeze @ 30works

„Summer Breeze “ heißt die Sommerausstellung in der 30works-Galerie.

Reizvolle und strahlende malerische Positionen sind die Zutaten dieser hochsommerlichen Gruppenausstellung.

Selbstverständlich beachten wir bei uns in der 30works-Galerie die Corona-Regeln und bitten darum, einen Mund-Nasen-Schutz mitzubringen. Ganz neu in der 30works-Galerie: unsere Luftfilteranlage mit HEPA14-Filter - da sind Viren nahezu chancenlos. Wir achten natürlich auch darauf, dass nicht mehr als die erlaubte Anzahl von Gästen sich gleichzeitig in den Galerieräumen befindet und die Sicherheitsabstände eingehalten werden können. Für Handdesinfektionsmittel ist gesorgt und sollte mal eine Maske fehlen, so stellen wir gerne eine medizinische Einwegmaske zur Verfügung.

Ausstellung: 14.7. – 14.8.2021

Mi–Sa von 12–18h, u.n.V.

 

VORSCHAU

VORSCHAU

Mauer - it's painted

Jens Lorenzen @ 30works

Ausstellung: 11.9. – 6.10.2021

Mi–Sa von 12–18h

 

30WORKS GALERIE
Pfeilstraße 47
50672 Köln

+49-221-33 77 99 99
hello@30works.de
www.30works.de

 

Mauer - it's painted

Kann eine Geschichte wirklich Anfang und Ende haben? Oder ist sie nicht vielmehr ein Konstrukt mit offenen Koordinaten? Jens Lorenzen entwickelt in seinen hochkomplexen Bildwerken das Konzept eines horizontalen Erzählstrangs, der sich – so, als würde man an einer Mauer entlanggehen – motivisch, dramaturgisch und formalästhetisch stetig weiterspinnt und über den einzelnen Quader hinaus, von Bild zu Bild, ins Unendliche verlängert. Und auch wenn das künstlerische Vexierspiel mit Zeitungstiteln, Headlines, Werbeslogans und Figuren frei assoziativ ist, folgt es einem rigiden kompositorischen Gestus, der sich aus akribischer Recherche und einem langen Arbeitsprozess speist. Denn die Ideen und das mentale Rüstzeug für seine enigmatischen Bildwelten findet der Berliner auf Reisen; die zu wissenschaftlichen Expeditionen mutieren, um aus den vor Ort gefilterten Informationen, Erfahrungen und Trouvaillen die eine, die wahrhaftige Geschichte zu generieren.

Muten Lorenzens Arbeiten auf den ersten Blick wie Collagen an, so entpuppen sie sich als klassische Ölmalerei, die auf Basis von analogen Fotografien entsteht. Ein sehr spannender Anachronismus, der ganz bewusst zelebriert wird – und einmal mehr als Statement gegen den drohenden Bedeutungsverlust von Bildern und Inhalten fungiert.

Ausstellung: 11.9. – 6.10.2021

Mi–Sa von 12–18h

 

VORSCHAU

Gruppenausstellung

Burkhard, Pummer & Schmitt

Eröffnung: 9. Oktober 2021, 19h

Ausstellung: 9.10. – November 2021

Mi–Sa von 12–18h

 

30WORKS GALERIE
Pfeilstraße 47
50672 Köln

+49-221-33 77 99 99
hello@30works.de
www.30works.de

Selbstverständlich beachten wir bei uns in der 30works-Galerie die Corona-Regeln und bitten darum, einen Mund-Nasen-Schutz mitzubringen. Wir achten natürlich auch darauf, dass nicht mehr als die erlaubte Anzahl von Gästen sich gleichzeitig in den Galerieräumen befindet und die Sicherheitsabstände eingehalten werden können. Für Handdesinfektionsmittel ist gesorgt und sollte mal eine Maske fehlen, so stellen wir gerne eine medizinische Einwegmaske zur Verfügung.

ARCHIV

ARCHIV

Kölnbilder @ 30works

Thomas Baumgärtel

Ausstellung: 25.6. – 10.7.2021

Eröffnung: 25. Juni 2021, 12 Uhr

Mi–Sa von 12–18h

 

30WORKS GALERIE
Pfeilstraße 47
50672 Köln

+49-221-33 77 99 99
hello@30works.de
www.30works.de


Kölnbilder @ 30works
Die Stadt als energetischer Topos. Als Ort der Inspiration, Genese und künstlerischen Selbstfindung: Das ist das zentrale Thema der Ausstellung „Kölnbilder“ von Thomas Baumgärtel. In seinem breitgefächerten Oeuvre, das von Urban Art über Installations- und Performancekunst bis hin zur klassischen Malerei reicht, hat der Wahlkölner sich immer wieder mit den spezifischen Besonderheiten der Domstadt auseinandergesetzt. So zeigt seine „Graue Serie“ fotorealistische Ansichten von Landmarks und bekannten Bauten, die durch leichte Unschärfen eine mystische Wirkung erzielen, während seine gesprayten Domarbeiten dem Jahrtausendbau bislang ungekannte ästhetische Perspektiven abringen. Im spannenden Kontrast dazu stehen seine mal unbedarft anmutenden, mal explizit sardonischen Sprühwerke auf Emaille, Holz oder Metall.


Im Zuge der letzten Monate, wo der Reise- und Bewegungsradius pandemiebedingt stark einschränkt war, hat Baumgärtel „sein“ Köln nochmals völlig neu entdeckt. Und die Stadt als Freiluftatelier und kreative Spielwiese genutzt. So zeigen die neuesten Werke des Multikünstlers entfesselte Pippi Langstrumpf-Stencils, die eine Würdigung der Kleinsten darstellen; mithin jenen, die besonders unter den aktuellen Umständen zu leiden hatten. Sowie eine Impfbanane, die - typisch Baumgärtel – ein gesellschaftlich brisantes Thema humorvoll in den Kunstkontext überführt.

Selbstverständlich beachten wir bei uns in der 30works-Galerie die Corona-Regeln und bitten darum, einen Mund-Nasen-Schutz mitzubringen. Wir achten natürlich auch darauf, dass nicht mehr als die erlaubte Anzahl von Gästen sich gleichzeitig in den Galerieräumen befindet und die Sicherheitsabstände eingehalten werden können. Für Handdesinfektionsmittel ist gesorgt und sollte mal eine Maske fehlen, so stellen wir gerne eine medizinische Einwegmaske zur Verfügung.

Ausstellung: 25.6. – 10.7.2021

Eröffnung: 25. Juni 2021, 12 Uhr

Mi–Sa von 12–18h

 

ARCHIV

Terence Carr: Goddess, Bronze

ARCHIV

True Visions @ 30works

Johann Büsen, Terece Carr, Igor Tartitaš

Ausstellung: 31.1. – 27.2.2021

Mi–Sa von 12–18h

 

30WORKS GALERIE
Pfeilstraße 47
50672 Köln

+49-221-33 77 99 99
hello@30works.de
www.30works.de

 

Selbstverständlich beachten wir bei uns in der 30works-Galerie die Corona-Regeln und bitten darum, einen Mund-Nasen-Schutz mitzubringen. Wir achten natürlich auch darauf, dass nicht mehr als die erlaubte Anzahl von Gästen sich gleichzeitig in den Galerieräumen befindet und die Sicherheitsabstände eingehalten werden können. Für Handdesinfektionsmittel ist gesorgt und sollte mal eine Maske fehlen, so stellen wir gerne eine medizinische Einwegmaske zur Verfügung.