19 GALERIE SEIPPEL

AKTUELL

Neumeister - Desing-Möbel

 

 

Ausstellungsansicht

 

Werner Mally: 3107 Black, 2021

AKTUELL

Neumeister - Design-Möbel

Neumeister

Ausstellung: 11. September 2021 bis 20. November 2021

Di–Fr von 10–18h / Sa von 11 –16h und nach Vereinbarung

GALERIE SEIPPEL
Haus der Stiftungen, EG (barrierefrei)
Zeughausstraße 26
50667 Köln

+49-221-25 58 34
seippelart@t-online.de
www.galerie-seippel.de

 


AKTUELL im Projektraum

Light Boxes

Pastorino Esteban

Ausstellung: 10. November 2021 bis 14. Januar 2022

Anlässlich der Ausstellung erscheint eine Monographie
„Esteban Pastorino - Fotografien / Fotografías 2001-2021“

Di–Fr von 10–18h / Sa von 11 –16h und nach Vereinbarung

 

 

 

 


Vorschau

Werner Mally

Ausstellung: 27.11.2021 – 3.3.2022

Eröffnung: 27.11.21, 12-16h in Anwesenheit des Künstlers

Anlässlich der Ausstellung erscheint eine Monographie
„Esteban Pastorino - Fotografien / Fotografías 2001-2021“

Di–Fr von 10–18h / Sa von 11–16h und nach Vereinbarung

 

 

GALERIE SEIPPEL
Haus der Stiftungen, EG (barrierefrei)
Zeughausstraße 26
50667 Köln

+49-221-25 58 34
seippelart@t-online.de
www.galerie-seippel.de

Ausstellung: 10.11. 2021 - 14.1.2022

Di–Fr von 10–18h / Sa von 11 –16h und nach Vereinbarung

ARCHIV

Esteban Pastorino: Kölner Dom, y=t, 2014, Digitaldruck, Maße variabel, Auflage 5 + 2 EA, courtesy Galerie Seippel

ARCHIV

Fotografien 2001-2021

Esteban Pastorino

Ausstellung: 11. September 2021 bis 13. November 2021

Anlässlich der Ausstellung erscheint eine Monographie
„Esteban Pastorino - Fotografien / Fotografías 2001-2021“

Di–Fr von 10–18h / Sa von 11 –16h und nach Vereinbarung

 

 

GALERIE SEIPPEL
Haus der Stiftungen, EG (barrierefrei)
Zeughausstraße 26
50667 Köln

+49-221-25 58 34
seippelart@t-online.de
www.galerie-seippel.de

Ausstellung: 11. September 2021 bis 13. November 2021

Di–Fr von 10–18h / Sa von 11 –16h und nach Vereinbarung

 

ARCHIV

Oliver Jordan: Iggy Pop, Öl auf Leinwand, 105 x 85 cm, 2020, courtesy Galerie Seippel

ARCHIV

PORTRAITS II - Musik

Oliver Jordan

Ausstellung: 25. Juni 2021 bis 4. September 2021

Eröffnung: Freitag 25.6. ab 18h

Di–Fr von 10–18h / Sa von 11 –16h und nach Vereinbarung

 

GALERIE SEIPPEL
Haus der Stiftungen, EG (barrierefrei)
Zeughausstraße 26
50667 Köln

+49-221-25 58 34
seippelart@t-online.de
www.galerie-seippel.de

 

PORTRAITS II - Musik

Aktuelle Portraits zum Thema Musik.

 

Oliver Jordan, der von 1980 bis 1985 an der Kunstakademie Düsseldorf u.a. im Kontext der F.I.U. bei Beuys studiert hat, gilt als einer der bedeutendsten europäischen Porträtisten unserer Zeit. Dieser Tatsache Rechnung tragend, wird nach der Ausstellung Porträt I zusammen mit der Publikation Porträts Band I (Bildende Kunst, Philosophie, Literatur) im Jahr 2020 nunmehr die Ausstellung Porträts II gezeigt, die ausschließlich der Musik gewidmet ist und einen Einblick in die Vielfalt seiner musikalischen Vorlieben gibt.

Seitdem Oliver Jordan im Jahre 1984 das Cover der erste Platte der Regierung von Tilman Rossmy gestaltete, hat seine Malerei eine beeindruckende Entwicklung genommen. Der Titel „Malerei als Revolte“ (Einzelausstellung Landesmuseum Bonn 2014) entsprang nicht nur der Zusammenarbeit mit der Tochter von Albert Camus 2013 in Frankreich, sondern steht auch programmatisch für die Haltung eines Künstlers. Jordan malt seit 40 Jahren gegen den Strom und das angebliche Ende der Malerei an. Malerische Revolte und Rock und Roll sind seit Anbeginn seine Lebensbegleiter und sein Lebenselixier. Fern vom „hyperventilierenden“ Kunstmarkt entwickelte Oliver Jordan eine extrem pastose Malweise, die in der gegenwärtigen Malerei einzigartig ist und die die Energien des Rock ’n’ Rolls, des Punks und des Thrash Metals auf eine atemberaubende Art und Weise in sich vereint. Das Ergebnis ist ein paradoxer Balanceakt zwischen Abstraktion und Figuration.

Ausstellung: 25. Juni 2021 bis 4. September 2021

Di–Fr von 10–18h / Sa von 11 –16h und nach Vereinbarung

ARCHIV

Lily McLeish: Die Gelbe Tapete, 2021, Videoinstallation, 12 min, Bild: Akhila Krishnan

ARCHIV

Die gelbe Tapete

Lily McLeish

Ausstellung Projektraum 2. OG: 25.6. – 2.7.2021

Eröffnung: Freitag 25.6. ab 18h

Di–Fr von 10–18h / Sa von 11–16h und nach Vereinbarung

 

GALERIE SEIPPEL
Haus der Stiftungen, EG
Zeughausstraße 26
50667 Köln

+49-221-25 58 34
seippelart@t-online.de
www.galerie-seippel.de

 

Die gelbe Tapete

Eine Theater-Videoinstallation nach der Kurzgeschichte Die Gelbe Tapete von Charlotte Perkins Gilman.

In der Schnittstelle Theater, Video und Malerei spielt Regisseurin Lily McLeish mit verschiedenen Formen, um Theater in neuen Räumen zu schaffen.

Die Gelbe Tapete von Charlotte Perkins Gilman, erstmals 1892 veröffentlicht, handelt von einer Frau, die nach der Geburt ihres ersten Kindes an Depressionen leidet. Ihr Mann, ein Arzt, verschreibt ihr viel Ruhe und bezieht mit ihr zu ihrer Genesung ein leerstehendes Sommerhaus. Dort verbringt sie die meiste Zeit ‚eingesperrt’, zurückgezogen in einem Zimmer mit einer seltsamen Tapete. Die Geschichte findet bis heute Nachhall und als 2020 die Pandemie das Leben zum Stillstand brachte, erfuhren viele Menschen eine Isolation, die sie bis dahin nicht kannten. Beschränkt auf ihre Wohnungen und auf sich (selbst) zurückgeworfen, erlebten sie ihre privaten Räume auf eine ganz andere - neue - Weise. Die Theater-Videoinstallation Die Gelbe Tapete legt den Schwerpunkt auf diese Isolation, auf die Einsamkeit und auf das Gefühl eingesperrt zu sein.

Fassung: Lily McLeish & Leigh Quinn. Übersetzung: Lily McLeish. Konzept & Regie: Lily McLeish. Video: Akhila Krishnan. Sound & Musik: Pete Malkin. Die Frau in der Tapete: Leigh Quinn. Die Stimme der Frau: Ruth Marie Kröger. Förderung: NRW Künstlerstipendium.

Ausstellung: 25. Juni bis 2. Juli 2021

Di–Fr von 10–18h / Sa von 11 –16h und nach Vereinbarung

 

 

ARCHIV

ARCHIV

SKULPTURALE - Unikate Editionen Künstlerschmuck

Enrique Asensi

Ausstellung: 16. März bis 19. Juni 2021

Di–Fr von 12–18h / Sa von 11 –16h und nach Vereinbarung

Gezeigt werden aktuelle Skulpturen, Editionen und erstmals Künstler-Schmuck von Enrique Asensi.

Den aktuellen Corona-Auflagen folgend, benötigen wir für Ihren Besuch eine Terminabsprache per Email seippelart@t-online.de oder telefonisch 0221-255 834.

Wir werden den Wünschen der Gäste entsprechend Zeitfenster von 30 bis 60 Minuten vergeben.
Während des Aufenthaltes besteht Maskenpflicht!

GALERIE SEIPPEL
Haus der Stiftungen, EG
Zeughausstraße 26
50667 Köln

+49-221-25 58 34
seippelart@t-online.de
www.galerie-seippel.de

Ausstellung: 16. März bis 19. Juni 2021

Di–Fr von 12–18h / Sa von 11 –16h und nach Vereinbarung